Wenden Sie diese 10 Geheimtechniken an, um das Gulaschrezept zu verbessern

Ich habe Gulasch immer geliebt und würde es definitiv zu meinem Lieblingsessen zählen, aber seit dem Aufkommen des würzigen, tief aromatisierten geräucherten Paprikapulver aus Südspanien hat Gulasch einen noch größeren Reiz für mich.
Ich liebe ihn zu Kartoffeln, Knödeln, Reis und Nudeln mit Rotkohl oder Gurkensalat.
Ein einfaches Gulasch Rezept klassisch ist nicht so einfach zu finden. Denn es gibt wirklich sehr viele Gulasch Rezepte.
Fast in allen Rezepten werden die Rindfleisch Würfel von allen Seiten kräftig anbraten und dies sollte man in mehreren Portionen machen. Die Fleischwürfel müssen eine gute, tief nussbraune Farbe haben.
Nehmen Sie sie, während sie bräunen, mit einem Schaumlöffel aus der Pfanne und legen sie sie  auf einen Teller. Um die nächste Portion anzubraten.
Nun, bei mittlerer Hitze, die Zwiebeln einrühren und ca. 5 Minuten braten, bis sie anfangen zu sich zu bräunen und an den Rändern zu karamellisieren. Dann den Knoblauch einrühren und das Fleisch wieder in den Bräter geben.

Als Nächstes wird  Mehl und geräuchertes Paprikapulver  über die Zwiebeln und Fleischwürfel gestreut. Dann wird alles umgerührt, um den Saft aufzusaugen. Nun können die Lorbeerblätter und den Inhalt der beiden Tomatendosen dazugeben werden und mit Salz und frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer  wird der Gulasch gut gewürzt. Lassen Sie alles langsam bis zum Siedepunkt kommen. Decken Sie dann den Gulasch mit einem dicht schließenden Deckel ab und stellen Sie ihn in die Mitte des Ofens, um genau 2 Stunden lang sehr langsam zu garen.
Ungarisches Gulasch ist weder Suppe noch Eintopf, es liegt irgendwo dazwischen.
Obwohl es sich in Ungarn eher um eine Suppe als um einen Eintopf handelt, sollten Sie bei den „Suppen“ auf den Speisekarten nachsehen.
Bei richtiger Zubereitung hat Gulasch eine schöne und gleichmäßig dicke Konsistenz, fast wie eine Soße.
In Ungarn wird Gulasch als Hauptgericht gegessen. Nudel- oder anderen Mehlspeisen und Klößen.
Gulasch ist ein Eintopf oder eine Suppe aus Fleisch und Gemüse, gewürzt mit viel Paprika und anderen Gewürzen. Der Gulasch stammt ursprünglich aus dem mittelalterlichen Ungarn und wird hauptsächlich in Mitteleuropa, aber auch in anderen Teilen Europas gegessen.
Der Gulasch ist eines der Nationalgerichte von Ungarn
Sein Ursprung geht bis auf das 9. Jahrhundert zurück, als die ungarischen Hirten diesen Eintopf in der Steppe gekocht und gegessen haben.
Einige verwenden Schmalz zum anbraten des Rindfleisches, andere verwenden Öl, Ich empfehle jedoch die Verwendung von Schmalz, wenn möglich. Einige würzen das ungarische Rindergulasch mit Kümmel, andere lassen es weg.
Alle Gulasch Rezepte haben  gemeinsam das viel Paprikapulver und viele Zwiebeln verwendet werden.